Menu
menu

WANN UND WIE BEWIRBST DU DICH?

Die Einstellung in den Polizeivollzugsdienst der Laufbahngruppen 1 und 2 erfolgt zum 01.03. und 01.09. eines jeden Jahres.   

Bewerbungen sind grundsätzlich ganzjährig möglich. Aber beachte:

  • Einstellungstermin 1. März - Eingang der Bewerbung bis spätestens 01.10. des Vorjahres
  • Einstellungstermin 01. September - Eingang der Bewerbung bis spätestens 01.03. des Jahres
Um dir die Bewerbung zu erleichtern, kannst du dich bei uns zuvor auch online registrieren. Aus organisatorischen Gründen werden Onlineregistrierungen immer nur für einen bestimmten Einstellungstermin angeboten. 

Hier der Link: https://fh-polizei.sachsen-anhalt.de/online-registrierung/

 

 

Der schriftlichen Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

TEIL A
  • Einwilligung zur Datenverarbeitung
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis als Abschrift in Form einer beglaubigten Kopie bzw. der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes (bei Halbjahreszeugnissen genügt eine Kopie)
  • aktuelles Passfoto
  • Personalbogen
  • Einwilligungserklärung - nur Bewerber/innen, welche noch nicht 18 Jahre alt sind
  • Feststellung und Prüfung von Tätowierungen 
  • Sie haben Tätowierungen? Dann: Körperpass - Tätowierungen
  • Deutsches Sportabzeichen (DSA) in Silber mittels Urkunde und Einzelprüfkarte (dies muss spätestens am Tag des Eignungstests vorliegen)
Des Weiteren sind mit der Bewerbung folgende Unterlagen vollständig ausgefüllt einzureichen:

TEIL B

ALLE Bewerber/innen:

  • Ärztliches Gutachten zur Beurteilung der Polizeidiensttauglichkeit (Anamnesebogen); Hinweis: bei Minderjährigen muss auch der/die Sorgeberechtigte unterschreiben
  • Hausarztbefund
  • Zahnarztbefund 
ZUSÄTZLICH für Bewerberinnen:
  • Gynäkologischer Untersuchungsbefund
NUR für Brillen- oder Kontaktlinsenträger:
  • Augenarztbefund 

NUR bei bestehenden Allergien:

  • Allergiebefund 
(Eventuell weitere, in deinem Besitz befindliche ärztliche Befunde reichst du bitte ebenfalls ein.)

 

 

 

Zum Seitenanfang

SENDE DEINE BEWERBUNGSUNTERLAGEN

sowie alle für dich zutreffenden Formulare (Teil A und B) vollständig selbst ausgefüllt (in Druckschrift) und unterschrieben (ggf. auch durch Personensorgeberechtigte) in einem als "verschlossene Personalsache" gekennzeichneten Umschlag an:

Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
- Auswahldienst -
verschlossene Personalsache!
Schmidtmannstraße 86
06449 Aschersleben

Nur bei vollständigen Unterlagen kann die Bewerbung bearbeitet werden!

Für weitergehende Fragen steht dir das Team der Berufsinformation auch gern telefonisch (03473 / 960 - 171) zur Verfügung.

DESHALB - DEINE CHECKLISTE

Hier kannst du dir auch gern die Checkliste zu den Bewerbungsunterlagen herunterladen.

Alle erforderlichen Unterlagen stehen für dich hier zum Download bereit.

Alle Bewerbungen werden durch den Auswahldienst der Fachhochschule Polizei geprüft.

Wer die Vorauswahl besteht, wird zum Eignungstest eingeladen. Dieser besteht aus einem Rechtschreibtest, einem Persönlichkeitstest, einem Intelligenzstrukturtest (Denken, Merkfähigkeit, Allgemeinwissen) und einem Gespräch vor der Auswahlkommission.

Bestehst Du die Tests, dann erfolgt die ärztliche Untersuchung.

Viel Erfolg!