Menu
menu

Förderung von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern in der Polizei des Landes Sachsen -Anhalt

Wir bieten...

  • die Verbindung der eigenen sportlichen Karriere und beruflicher Perspektive
  • durch Verlängerung der Regelstudienzeit auf bis zu 5 Jahren
  • mit eigens dafür zuständigen Tutoren an der Fachhochschule Polizei und der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt

Sie gehören...

  • zu einem vom Deutschen Olympischen Sportbund anerkannten Bundeskader (A, B, C oder D/C) in den vom Trägerverein des Olympiastützpunktes Magdeburg/ Halle betreuten Schwerpunktsportarten
  • und entsprechen den allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen

...dann bewerben Sie sich für eine Ausbildung bzw. ein Studium als Polizeivollzugsbeamter des Landes Sachsen-Anhalt und nehmen erfolgreich am gesamten Eignungsauswahlverfahren teil.

Die Bewerbungen sind beim örtlich zuständigen Trägerverein des Olypiastützpunktes Magdeburg / Halle einzureichen.

Die Einstellung erfolgt im Rahmen des jährlichen Einstellungskorridors für die Landespolizei auf gesondert für die Förderung von Spitzensportlerinnen und -sportlern vorgesehenen Stellen. Die Anzahl wird jährlich durch das Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt festgelegt. 

                                                   

Zum Seitenanfang


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NUTZE DEINE CHANCE UND BEWIRB DICH!

Gesucht werden auch junge interessierte Menschen mit Migrationshintergrund
(auch ohne deutsche Staatsangehörigkeit) und Spitzensportler

Der Beginn des Eignungsauswahlverfahrens für die Einstellung zum 01.09.2021 voraussichtlich ab März 2021 vorgesehen.
Die Einladung zum EAV erfolgt auf dem Postweg.

                    
 

 

 

Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
Berufsinformation und -werbung
Schmidtmannstraße 86
06449 Aschersleben
Tel.: 03473 / 960 171
Fax: 03473 / 960 283
E-Mail: Berufsinformation und -werbung